Home   |   News   |   Feldbahnen   |   Werklokomotiven   |   Stellwerke & Posten   |   Übergaben & Nebenbahnen   |   Privatbahnen
 
  Hanomag Feldbahnlokomotiven
Fabrik-Nr. nicht bekannt
Bauart B-n2t
Spurweite 830 mm
Standort 32547 Bad Oeynhausen
Eigner Auto Technika Museum
Diese Hanomag-Dampflok wurde fabrikneu an das Stahlwerk Georgsmarienhütte geliefert und dort gemeinsam mit vielen weiteren Loks auf 830 mm Spurweite eingesetzt. Ihre exakte Identiät konnte bislang nicht geklärt werden, ebenso wenig, wann sie ihren Platz als Denkmal vor dem Autotechnika-Museum in Bad Oeynhausen einnahm. Das Foto entstand am 07.04.2013 aufgenommen.
Click for zoom in
Fabrik-Nr. 1202 / 1874   NEU
Bauart B-n2t
Spurweite 830 mm
Standort 45527 Hattingen
Eigner Westfälisches Industriemuseum WIM
Diese Lokomotive wurde bereits 1874 an die Klöckner Werke AG für das Stahlwerk Georgsmarienhütte geliefert und erhielt dort die Nummer "1" und später "249". Bis 1938 fuhr sie auf 750 mm Spurweite und wurde dann in Eigenregie auf 830 mm umgespurt.
1972 wurde die Lok an eine Privatperson in Emmerthal-Lüntorf verkauft und 1990 dem Westfälischen Industriemuseum WIM in Bövingausen übergeben, dass sie als Denkmal am Rhader Weg in Dortmund aufstellte. Im September 2000 wurde sie in die historische Henrichshütte des WIM in Hattingen überführt, wo sie seitdem ausgestellt ist.
Das Bild wurde am 02.04.2016 aufgenommen.
Click for zoom in Click for zoom in

TOP | Kontakt | letzte Änderung: 29.09.2017