Home   |   News   |   Feldbahnen   |   Werklokomotiven   |   Stellwerke & Posten   |   Übergaben & Nebenbahnen   |   Privatbahnen
     
  Torfwerk Warmsen Lokbestand | Tabellarische Übersicht aller bekannten Loks
Im Torfwerk Warmsen werden hauptsächlich Lokomotiven von Diema eingesetzt, die durch einige kleinere Schöma-Maschinen ergänzt werden. Drei bis vier Loks bespannen gemeinsam die Züge zwischen Moor und Torfwerk, zwei weitere Loks rangieren an der Entladung und ein bis zwei Loks im vorgelagerten Bahnhof.
Die Nummerierung der Lokomotiven ist nicht ganz eindeutig, da einige Loks zwei Betriebsnummern haben, andere dagegen weder Nummer noch Fabrikschild.
Die letzte Sichtung vor Ort erfolgte im Mai 2016.

Lok im Betrieb noch vorhanden (ohne Gewähr)  Lok nicht mehr im Betrieb vorhanden

Lok 1
Diema 1423/1951
Typ DS 12

21.05.1951  Bauunternehmen Krause & Lölke, Forchheim für Niederlassung Meppen/Ems
05.1962  Eilers, Hamburg (Händler)
07.1966  D. Schröder KG, Bremervörde
10.1975  Eilers, Hamburg (Händler)
01.1984  Torfwerk Warmsen (Nr. 1)

Lok 2
Diema 2453/1961
Typ DS 14


28.07.1961  Feldmühle AG, Düsseldorf, für Werk Hillegossen 
xx.1983  privat, Bielefeld
09.1984  Torfwerk Warmsen (Nr. 2)

Lok 3
Diema 1654/1954
Typ DS 12

02.04.1954  Wintershall AG, Kassel, für Gewerkschaft Uchte, Torfwerk Fuchsberg (Nr. 5)
xx.1988  Torfwerk Warmsen (Nr. 3)

Lok 4
Diema 2731/1964
Typ DS 28

21.08.1964  Wittener Eisen- und Feldbahn-Großhandel A. Gronemann, für Haßlinghauser Klinker- und Ziegelwerk H. Wiemer, Haßlinghausen
09.1971  Diema, Diepholz
12.1971  Anton Schmid Ziegelwerk, Marktoberdorf
11.1974  Diema, Diepholz
03.1975  Torfwerk Gewerkschaft Uchte-Fuchsberg (Nr. 9)
05.1991  Torfwerk Warmsen (Nr. 4)

Lok 5
Diema 881/1938
Typ DS 12

(Nur Teile der Lok stammen von der Baunummer 881.)

18.03.1938  Hermann Windel GmbH, Windelsbleiche b. Bielefeld
xx.19xx  Schrotthändler
xx.19xx  Spielplatz, Senne
12.1987  Torfwerk Warmsen
05.2002  privat, Dieter Resinger, Fredenbeck-Wedel
xx.2006  privat, Jürgen Frommer, Regensburg
  Die hier gezeigte Lok ist eine unbekannte Maschine, die bei einem Umbau nur Teile der Diema 881 bekommen hat.

Lok 6
Diema 2688/1964
Typ DL 8

09.03.1964  Freiherr von Cramm, Weizenbrand Brennereigut, Oelber/Baddeckenstedt
xx.19xx  Torfwerk Warmsen (erste Sichtung 03.1995) (Nr. 16, später Nr. 6)

Lok 7
Schöma 2240/1959
Typ KDL-8

05.1959  Torfwerk Holthaus & Fortmann, Lohne-Kroge 
xx.19xx  Torfwerk Warmsen (erste Sichtung 1982)
  im Mai 2016 tlw. zerlegt 

Lok 8
Schöma 3166/1969
Typ KDL-10

05.1969  Torfwerk Holthaus & Fortmann, Lohne-Kroge  
xx.197x  Torfwerk Warmsen (erste Sichtung 1978)

Lok 9
Schöma 965/1948
Typ 10 PS  

05.1948  Gewerkschaft Torfwerk Uchte-Fuchsberg (Nr. 2)
xx.199x  Torfwerk Warmsen (erste Sichtung 03.1995)

Lok 10
Diema 2182/1958
Typ DS 14

06.10.1958  Gewerkschaft Torfwerk Uchte-Fuchsberg (Nr. 8)
xx.19xx  Torfwerk Warmsen (erste Sichtung 05.1997) (Nr. 13 später Nr. 10)

Lok 11
Diema 2641/1963
Typ DS 20

16.08.1963  G. Bertram Baumaschinen, Hannover, für Staatsbad Bad Nenndorf, Hagenburg (letzte Sichtung 1993)
xx.199x  privat, Ohndorf (Sichtung 1995)
xx.199x  Torfwerk Warmsen (erste Sichtung 05.1997) (Nr. 03, später Nr. 11)

Lok 12
Schöma 3257/1970
Typ KDL-10  

07.1970  Torfwerk Neuenwalde GmbH & Co., Langen
xx.19xx  Torfwerk Holthaus, Wanna-Ahlen
xx.19xx  Torfwerk Warmsen (erste Sichtung 08.2003) (Nr. 04, später Nr. 12)
  im Mai 2016 abgestellt 

TOP  |  Kontakt  |  letzte Änderung: 26.05.2017